Über uns

Unsere Aufgaben

Wir sind ein Verein, der in der türkischen Ägäis, gemeinsam mit Tierschützern vor Ort, das Leben der Straßentiere verbessern und die Problematik nachhaltig lösen will.

 

Unsere Hauptaufgaben sind:

  • Kastrationen
  • Die Versorgung der Straßentiere mit Futter und nötigen Medikamenten
  • Behandlung verletzter und kranker Tiere
  • Kontakt zur Bevölkerung, um den tierschutzrelevanten Umgang und Schutz der Tiere zu vermitteln
  • Aufbau unserer privaten Auffangstation „Taro's Yuva“
  • Vermittlung

Unsere Geschichte

Die Gründerin des Vereins, Funda Ekici, setzt sich schon seit vielen Jahren für den Tierschutz in der Türkei ein, kümmerte sich gemeinsam mit anderen aktiven Tierschützern jahrelang um eine Auffangstation für Straßenhunde und um die Kastration und Versorgung der Tiere auf der Straße.

2013 schaffte sie es als erste europäische Tierschützerin die Leitung eines städtischen Tierheims in der Türkei zu übernehmen, es nach europäischen Standards umzubauen und mit geschulten Mitarbeitern, die den respektvollen Umgang mit den Tieren lernten, wieder an die Stadt zu übergeben.

2014 wurde unsere Gemeinschaft Taro Germany als gemeinnütziger Verein anerkannt und kann seitdem auf Spendenbasis offiziell im Tierschutz arbeiten und somit Spendenquittungen ausstellen.

2015 haben wir uns einem neuen Projekt gestellt, dem Aufbau eines neuen Tierheims. So ist nach langer Suche letztendlich mit der Einwilligung und städtischer Unterstützung unser Herzstück entstanden. Mehrere Jahre betrieben wir dieses Tierheim und retteten, versorgten und kastrierten mit der Unterstützung der Behörden zahlreiche verletzte, unterversorgte, misshandelte und verwaisten Hunde. Sie bekamen dort eine Zufluchtsstelle, in der sie rund um die Uhr versorgt wurden.

Ende 2019 endete leider dort unser Pachtvertrag und wir mussten für uns und unsere Tiere ein neues Zuhause finden. Das Tierheim wurde an die Stadt übergeben uns sollte von dieser weiter betrieben werden...


Hier stehen wir aktuell

Wir hatten das Glück, in Mitten der idyllischen Natur der Ägasis ein neues Grundstück zu finden. Dank der unglaublichen Unterstützung zahlreicher Spender konnten wir es kaufen und sind nun fleißig dabei uns, unabhängig von Pacht- und Mietverträgen, dort eine neue Station aufbauen. 

Gemeinsam mit unseren 220 Hunde, einigen Katzen und Eseln sind wir im Oktober 2019 auf das neue  Grundstück umgezogen. Unsere neue Station „TAROs Yuva“ ist am Entstehen. Ein Ort an dem Hunde, besonders die, die nicht vermittelt werden können, ein Zuhause und einen Gnadenplatz finden.

 

Neben der täglichen Versorgung der Tiere dort, kümmern wir uns auch weiterhin um die Straßenhunde, starten immer wieder Kastrationsaktionen, helfen kranken Tieren, richten Futterstellen ein und versuchen so einer Überpopulationen der Straßenhunde entgegenzuwirken. Viele der Tiere, die zu uns kommen, können aus gesundheitlichen oder psychischen Gründen nach ihrer Kastration oder Genesung aber nicht auf die Straße zurück. Ihnen bieten wir in unserer Auffangstation einen Zufluchtsort und für einige versuchen wir dann ein Zuhause zu finden. Wir vermitteln sowohl in der Türkei, als auch in Deutschland und in seltenen Fällen auch in anderen europäischen Ländern. Unser Verein hat nach ablegen einer offiziellen Tauglichkeitsprüfung “Die Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz zum Verbringen oder Einführen von Tieren aus dem Ausland zum Zwecke der Vermittlung…” ausgestellt bekommen.

 

Wie die meisten gemeinnützigen Vereine sind auch wir auf Spenden angewiesen!

 

+++ Bitte unterstützt uns und unsere Arbeit +++

Euer Team von Taro Germany e.V.


Kontakt

Taro Germany e.V.

Grünenbergstraße 8

73114 Schlat

 Mobil: 0151 47213893

Fax: 07161 – 3542477

Email: info@tarogermany.de