Kastrationen +++ Kastrationen +++ Kastrationen

Ein wichtiges und immer noch häufig diskutiertes Thema im Tierschutz. Vorwürfe wie Verstümmelung, Eingriff in die Natur, schwere Verhaltensänderungen als Folge, besonders bei zu jung kastrierten Hunden und Auszüge aus dem Tierschutzgesetz, die eine Kastration als nicht notwendigen medizinischen Eingriff verbieten, begegnen uns immer wieder bei unserer Tierschutzarbeit in der Türkei.

 

Und ja! Auch wir stimmen diesen Argumenten vollkommen zu! Es ist ein nicht immer medizinische notwendiger Eingriff in die Natur, der nicht ganz ohne Folgen für das Tier bleibt. Immer mehr Hunde werden daher auch unkastriert aus dem Ausland nach Deutschland vermittelt und viele Tierärzte, Hundetrainer und Halter freut das, denn man möchte ja selbst entscheiden ob und wann man kastriert und erst mal schauen ob es auch ohne geht. Vollkommen in Ordnung, wenn vernünftig damit umgegangen wird.

 

Das wir die Hunde, die auf der Straße leben und auch dort bleiben sollen kastrieren, um die Populationen klein zu halten und zu verhindern, dass andere Maßnahmen eingesetzt werden, leuchtet der Mehrheit ja noch ein aber muss auch jeder Hund, der vermittelt wird unbedingt kastriert werden? Bei uns ja...

Hier gesellt sich nämlich das Problem hinzu, dass wir ja nie genau wissen, ob ein Hund, der gerade neu zu uns kommt oder als Welpe kam und geschlechtsreif wird, je nach Deutschland vermittelt werden wird. Er muss dann bei uns auf der Station in größeren Gruppen leben, wo nicht jeder nur mit gleichgeschlechtlichen Sozialpartnern auskommt, nicht genug Platz für eventuelle Einzelhaltungen ist, es zu Unruhen und Rangeleien kommt, wenn auch nur eine Hündin in der Nähe läufig ist, geschweige denn gleich 100 gleichzeitig... Neben dem Vorbeugen von unkontrollierter Vermehrung ist es daher auch als reine Managementmaßnahme unbedingt nötig, ansonsten könnte unsere Station in der Form nicht bestehen.

 

Kastrationen sind und bleiben weiterhin eine unserer Hauptaufgaben und daher sind wir froh, dass wir in den ersten sechs Monaten diesen Jahres bereits knapp 70 Hunde kastrieren konnten, Straßenhunde, Junghunde von unserer Station und auch einige Besitzerhunde, die uns um Hilfe baten.

Kontakt

Taro Germany e.V.

Grünenbergstraße 8

73114 Schlat

 Mobil: 0151 47213893

Fax: 07161 – 3542477

Email: info@tarogermany.de