Unsere aktuellen Notfelle

Rocky

 

Rocky fanden wir auf der Straße. Er war abgemagert bis auf die Knochen. Leider war er eine ganze Weile wieder unauffindbar und wir mussten ihn wochenlang suchen. Dann wie ein Wunder stand er eines morgens bei einer unserer ehrenamtlichen Helferinnen vor dem Haus und sie konnte ihn sichern. 

Er ist jetzt bei uns und kann aufgepäppelt werden. Leider hat er auch noch Leishmaniose und Ehrlichiose und muss dagegen behandelt werden. 



Straßenhund mit Beinbruch

Bei der Straßenfütterung fanden wir diesen Bub. Er lag im offenen Feld im Gras und konnte nicht mehr laufen. Hätten wir ihn nicht gefunden, wäre er dort vermutlich irgendwann verhungert. Bei Nacht- und Nebelaktion haben wir ihn gesichert und in die Klinik gebracht. Sein Bein wurde operiert und er ist jetzt in der Nachbehandlung. Leider war es ein komplizierter Bruch, der mehrmals operiert werden musste.



Amy

Amy kam mit einem riesigen Abszess am Hals zu uns. Es war so groß wie ein Fußball und voller Eiter uns Blut. Die Ursache war eine Bissverletzung, vermutlich hatte sie einen Kampf mit einem anderen Hund. Sie hatte eine sehr schwere Infektion im Körper und durch das zusätzliche Untergewicht sind ihre Organe leider schon geschädigt. Wir müssen sie behutsam und Schritt für Schritt behandeln und wieder aufbauen.



Gerne könnt ihr uns auch allgemeine Spenden für die Klinikkosten schicken. Unsere Schulden dort sind hoch und jede Spende hilft uns diese abzustottern!

 

TARO GERMANY

IBAN: DE 8579 0500 0000 4764 6757

BIC : BYLADEM1SWU

Sparkasse Mainfranken Würzburg

 

Kontakt

Taro Germany e.V.

Grünenbergstraße 8

73114 Schlat

 Mobil: 0151 47213893

Email: info@tarogermany.de